Was regelt die „Dublin III Verordnung“?

Die sogenannte Dublin-Verordnung regelt, welcher Staat in Europa für die Bearbeitung eines Asylantrags zuständig ist. Sie gilt in allen Staaten der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz.  Da die Verordnung mehrfach überarbeitet wurde, wird die aktuelle Fassung als „Dublin III“ bezeichnet.

Die Verordnung legt fest, dass eine schutzsuchende Person grundsätzlich in dem Staat ihren Asylantrag stellen muss, in dem sie das erste Mal europäischen Boden betreten hat. Damit soll sichergestellt sein, dass ein Antrag nur einmal geprüft wird. Die Verordnung beschäftigt sich also in erster Linie mit der Frage der Zuständigkeit für das jeweilige Asylverfahren.

Für die betroffenen Menschen ist die Frage, wer den Asylantrag bearbeitet, außerordentlich bedeutsam. Die unterschiedlichen Länder des Geltungsbereichs gehen sehr unterschiedlich mit Asylgesuchen um. In unseren Gesprächen erfahren wir teilweise haarsträubende Details über die Vorgehensweisen einzelne EU-Mitgliedsländer.

Auch in Bezug auf die Familienzusammenführung ist „Dublin III“ für die Geflüchteten folgenschwer. Die zuständigen Länder entscheiden im Rahmen ihrer Zuständigkeit schließlich auch über das Schicksal der gesamten Familie. Es scheint daher nur wenig verwunderlich, dass viele Flüchtlinge versuchen, ihren Asylantrag dort zu stellen, wo rechtsstaatliche Prinzipien noch am ehesten eingehalten werden.

Mehr häufig gestellte Fragen beantworten wir in unserem FAQ-Bereich.

Wie Sie helfen alle Möglichkeiten anzeigen

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Etwa 300 Euro brauchen wir, um einen Erwachsenen auf sicherem Weg nach Deutschland zu holen. 200 Euro kostet das Flugticket für ein Kind. Egal ob 30 Euro, 60 Euro oder 150 Euro: Jede Spende hilft Leben retten!

Jetzt spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spendenaktion!

Egal ob ein Kuchenbasar in der Gemeinde, die Kollekte zur goldenen Hochzeit oder ob Sie sich zum Geburtstag lieber Spenden wünschen statt Geschenke. Es gibt viele Anlässe für Ihre eigene Spendenaktion. Gemeinsam mit Freunden können Sie mehr erreichen.

Jetzt Aktion starten

Helfen Sie regelmäßig als Aktionspate

Jede Spende ist wichtig, weil wir damit Familien vereinen und Flüchtlingskindern eine Zukunft schenken. Regelmäßige Spenden aber sind besonders wertvoll. Mit diesen Zuwendungen können wir auch längerfristig planen.

Jetzt regelmäßig helfen